Paderborn Performance

„Irrgäste“ besetzen Paderborn

Irrgäste flanieren durch die Paderborner Innenstadt, erregen Aufmerksamkeit in ihrer ungewöhnlichen Bekleidung, werfen Fragen auf. Ein Moment der Irritation. Urban Art eben.

Irrgäste sind Arten, die in Gebieten erscheinen, wo sie normalerweise nicht ständig wahrgenommen werden. Die „living sculptures“ von Guda Koster und Frans van Tartwijk sind Irrgäste außerhalb von Kunstgalerien und Museen. Im Rahmen der Stadtbesetzung wandern sie am 24. Oktober durch die Paderborner Innenstadt.

Der öffentliche Raum wird gestört, nicht aggressiv und laut, sondern mit weichem Stoff, auffallenden Mustern, absurden Kleidern. Kleidung hat nicht nur eine Funktion, sondern vermittelt auch eine Botschaft. In unserem Alltag kommunizieren wir Identität vor allem über unsere Kleidung. Kleidung kann als visuelle Kunstform angesehen werden, die unser Selbstverständnis und unsere Beziehung zur Welt um uns herum zum Ausdruck bringt.

Foto: Guda Koster

Termine