Arnsberg Intervention

Künstlerischer Konvoi rollt durch Arnsberg

Künstlerinnen gestalten gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern aus Arnsberg eine mobile Ausstellung. Vom 1. bis zum 31. August 2020 rollt der „Konvoi spezial“ durch die Stadt.

Für das diesjährige Stadtbesetzungs-Projekt konnten die Künstlerinnen Yala Juchmann, Theresa Kampmeier und Liska Schwermer-Funke gewonnen werden.

Jeweils eine Künstlerin und eine Arnsbergerin oder ein Arnsberger entwickeln gemeinsam eine Bildserie, die einen Monat lang in Form von Plakaten auf PKWs und Lieferwagen in der Stadt gezeigt werden soll. Das gemeinsame Werk orientiert sich an der Frage des gegenwärtigen öffentlichen Lebens und der Mobilität in Arnsberg. Damit besteht die Möglichkeit, die jüngsten, subjektiven Erfahrungen während der Corona-Pandemie zu verarbeiten und darzustellen. Doch auch andere Themen können der Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit sein. Jedes Paar kann seine ganz eigene Richtung einschlagen. Mit der künstlerischen Intervention „Konvoi spezial“ soll die Möglichkeit gegeben werden, Geschichten zu erzählen, für die es sonst im öffentlichen Leben wenig Raum gibt.

Möchten Sie eines der Werke auf ihrem Auto oder Lieferwagen zeigen? Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis zum 20. Juli möglich (solange der Plakat-Vorrat reicht).

Sie können sich für mehr Informationen und die Anmeldung gerne an Theresa Kampmeier (mail@theresakampmeier.de) oder Kathrin Brandt vom Fachdienst Kultur der Stadt Arnsberg (k.brandt@arnsberg.de) wenden.

„Konvoi spezial“ findet im Rahmen der Stadtbesetzung während des Kunstommers Arnsberg statt.

Foto: Liska Schwermer-Funke, Theresa Kampmeier und Yala Juchmann

Termine